Intel stellt neue SSD 335 Series vor

Gestern hat Intel offiziell die neue SSD 335 Serie vorgestellt. Bis auf den in 20 nm gefertigten MLC-Flash-Speicher entspricht sie der bereits erhältlichen SSD 330 Series. Diese arbeitet noch mit 25-nm-Speicherchips. Der SF-2281-Controller stammt von SandForce und soll der SSD zu sequentiellen Transferraten von 500 MB/s beim Lesen und 450 MB/s beim Schreiben verhelfen. Die zufälligen Zugriffe werden mit 42.000 IOPS lesend und 52.000 IOPS schreibend angegeben.

Intel SSD 335 SeriesDie 2,5 Zoll große SSD wird zunächst nur mit einer Kapazität von 240 GByte erhältlich sein. Weitere Varianten dürften in einiger Zeit folgen und werden damit dann vermutlich die SSD 330 Series komplett ablösen.

Der Straßenpreis für die neue SSD 335 Series mit 240 GByte liegt aktuell bei rund 170 Euro. Eine gleich große SSD der 330 Series liegt bei etwa 160 Euro. Mit zunehmender Verfügbarkeit sollte die neue Generation den kleinen Preisnachteil jedoch bald ausbügeln.

Hersteller
Serie
Intel
SSD 335 Series
Modell SSDSC2CT240A4K5
Kapazität 240 GByte
seq. Lesen bis zu 500 MB/s
seq. Schreiben bis zu 450 MB/s
Random Read 4KB QD32 bis zu 42.000 IOPS
Random Write 4KB QD32 bis zu 52.000 IOPS
Flash-Speicher 20 nm Intel NAND (MLC)
Controller SandForce SF-2281
Interface SATA 6Gb/s
Cache nicht vorhanden
Features TRIM, S.M.A.R.T., NCQ, ATA/ATAPI-8
Formfaktor 2,5 Zoll
Abmessungen (L x B x H) 100 x 69,85 x 9,5 mm
Gewicht 78 Gramm
MTBF 1,2 Millionen Stunden
Herstellergarantie 3 Jahre

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hi,

    woher hast Du die Informationen dass die SSD AES Verschlüsselung hat? Ich konnte diesbzgl. nichts finden, als ich diese SSD in meine DB aufgenommen habe.

    Grüße,
    Stef

    • Habe es angenommen, da der SandForce Controller von Haus aus AES unterstützt. Da es in den Produktspezifikationen von Intel allerdings nicht auftaucht, nehme ich an, dass Intel die Verschlüsselung per Firmware deaktiviert hat.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.