Intel SSD 750 Series: Erste NVMe-SSD für den Massenmarkt

Bereits auf der Spielemesse PAX East in Boston hat Intel Anfang März einen Ausblick auf die nächste Generation der Consumer-SSDs gegeben. Dabei handelt es sich um die Intel SSD 750 Series, die erstmals das neue NVMe-Protokoll unterstützen soll.

Vor wenigen Tagen sind nun weitere Informationen zu Intels 750-Serie aufgetaucht. Eine Präsentationsfolie bestätigt die NVMe-Unterstützung und nennt zugleich auch Performancewerte. Sofern die Angaben stimmen sollen die SSDs eine sequenzielle Transferraten von 2.500 MB/s lesend und 1.200 MB/s schreibend erreichen können. Bei zufälligen 4K-Zugriffen sollen lesend 440.000 IOPS und schreibend 290.000 IOPS erzielt werden.Neben der Geschwindigkeit liegt auch die Leistungsaufnahme deutlich über den Werten von herkömmlichen SATA-SSDs. Das Dokument nennt vier Watt im Leerlauf und 25 Watt unter Last.

Aufgrund der hohen Leistung setzt die 750 Series auf vier PCIe-3.0-Lanes. Außerdem soll sie in zwei unterschiedlichen Formfaktoren erscheinen: Einmal als HHHL-PCIe-Steckkarte und einmal als hohes 2,5-Zoll-Gehäuse mit SFF-8639-Anschluss. SFF-8639 kommt aus dem Enterprise-Segment und ist aktuell noch auf keinem Consumer-Mainboard vorhanden. Oftmals wird dieser Anschluss fälschlicherweise als SATA Express bezeichnet. Dies ist aber Unfug, da SATA Express maximal zwei PCIe-Lanes erlaubt. Im Gegensatz dazu unterstützt SFF-8639 vier PCIe-Lanes.

Die Intel SSD 750 Series dürfte offiziell am 1. April vorgestellt werden. Zumindest hat das Unternehmen eine Webseite mit einem Countdown eingerichtet, die darauf schließen lässt. Höchstwahrscheinlich wird Intel die SSD mit zwei Speicherkapazitäten veröffentlichen: 400 GByte und 1,2 TByte. Eine Version mit 800 GByte ist gemäßg den vorliegenden Informationen nicht geplant. Nähere Details und Informationen zu den Preisen dürften aber spätestens am 1. April 2015 bekannt werden.

Details zur Intel SSD 750 Series

Details zur Intel SSD 750 Series (Bild: VR-Zone)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.