Crucial MX300 erhält Firmware-Update M0CR040

Ende Juli 2016 hat Crucial die MX300 SSD vorgestellt, die im Unterschied zur MX100 und MX200, erstmals mit TLC-NAND ausgestattet ist. Die Performance der MX300 ist im direkten Vergleich mit den Vorgänger-SSDs eher enttäuschend. Das vor wenigen Tagen veröffentlichte Firmware-Update M0CR040 hebt die Performance ein wenig an. Vor allem die teilweise unbeständige und schwankende Leistung wurde mit der neuen Firmware ausgemerzt. Computerbase hat die MX300 mit der Firmware M0CR040 erneut durch den Testparcours geschickt und konnte dies bestätigen.

Gemäß dem Changelog wurde die sequentielle Lesegeschwindigkeit der 2-TByte-Variante verbessert. Ansonsten bietet die neue Firmware vor allem diverse Stabilitätsverbesserungen und eine verbesserte Fehlerbehandlung. Darüber hinaus wurden potenzielle Befehlstimeouts behoben, die auftraten, wenn der SSD-Controller wegen zu hoher Wärme gedrosselt war.

Die Installation erfolgt wahlweise mit dem Crucial Storage Executive Tool oder mit Hilfe einer bootfähigen ISO-Datei. Bei beiden Varianten sollen alle Daten auf der SSD erhalten bleiben. Dennoch solltet ihr zur Sicherheit vor jedem Firmware-Update eine Datensicherung eurer SSD erstellen.

Nachfolgend das Changelog der M0CR040-Firmware für die Crucial MX300:

  • Improved large block SEQ read performance on 2TB drives
  • Fixed potential command timeout when Thermal Throttling is active
  • Improved drive error handling
  • General stability improvements

Download Crucial MX300 Firmware-Update M0CR040
Download Crucial Storage Executive

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Crucial MX300 750 GB für 129 Euro – Hartware

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.