Mushkin Hyperion: M.2-SSD mit NVMe und Phison PS5007-E7 Controller

Mushkin Logo

Auf der CES 2015 in Las Vegas hat Mushkin einen Prototyp der neuen Hyperion-SSD präsentiert. Die SSD kommt im M.2-Formfaktor (Type 2280 und 22110) daher und ist mit dem PS5007-E7 Controller von Phison ausgestattet. Dieser unterstützt neben AHCI auch das neue NVMe-Protokoll und soll vor allem mit einer hohen Leistung überzeugen. Mushkin bewirbt die Hyperion mit sequentiellen Transferraten von bis zu 2,8 GB/s lesend und 1,2 GB/s schreibend. Im 4K-Bereich bei zufälligen Zugriffen sollen bis zu 50.000 IOPS lesend und 300.000 IOPS schreibend erzielt werden. Damit diese hohen Werte überhaupt erreicht werden können, verfügt die kompakte SSD über ein Interface mit PCIe 3.0 x4.

Die Mushkin Hyperion ist mit den vier Speicherkapazitäten 128 GByte, 256 GByte, 512 GByte und 1 TByte geplant. Obwohl sich der Phison-Controller aktuell in der Entwicklung befindet, soll das Laufwerk noch im ersten Halbjahr 2015 auf den Markt kommen. Einen genauen Termin und Preise nannte Mushkin nicht.

Hyperion (Bild: AnandTech)

Mushkin Hyperion (Bild: AnandTech)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.