Ballistix TX3: Micron stellt PCIe-NVMe-SSD ein

Ballistix Logo

In einer kurzen Stellungnahme hat Micron überraschend bekannt gegeben, dass die Entwicklung der PCIe-NVMe-SSD Ballistix TX3 eingestellt und die SSD nicht auf den Markt kommen werde. Wörtlich heißt es:

Based on prioritization of company resources and investments, the Ballistix TX3 PCIe NVMe SSD program has been cancelled. We are, however, continuing to explore potential opportunities for future gaming products and will provide an update as new plans are formalized.

Die Ballistix TX3 wurde erst vor wenigen Wochen auf der Computex 2016 vorgestellt und richtete sich primär an Enthusiasten. Die schnelle NVMe-SSD im M.2-Format war mit Silicon Motions SM2260-Controller und Microns 3D-TLC-NAND geplant. Als ursprünglicher Release-Termin war August vorgesehen. Warum Micron die TX3 so kurzfristig auf Eis gelegt hat, geht aus der Stellungnahme nicht eindeutig hervor. Es wäre durchaus möglich, dass die geringe sequenzielle Schreibrate von 780 MB/s mit ein Grund war. Vergleichbare PCIe-NVMe-SSDs der Konkurrenz erreichen hier mit 1.600 MB/s das Doppelte.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.